Börsenadler Aktienanalyse

Börsenadler Aktienanalyse: Spotify

Börsenadler Aktienanalyse: Spotify!

Von allen Unternehmen aus dieser spannenden Berichtswoche haben sich die meisten in der letzten Umfrage eine Aktienanalyse zu Spotify gewünscht, hier ist sie

➡️ Bei Spotify steht alles im Zeichen des steilen Wachstums: Weltweit ist Spotify in 92 Ländern vertreten. Zum 15. Juli 2020 kamen 12 weitere Länder aus Osteuropa und Russland dazu. Endes des 2. Quartals wuchsen die Prmemium Abonnenten auf 138 Mio. an, was einem Plus von 27% zum Vorjahr entspricht.
Ca. 21% der Nutzer haben im letzten Quartal Podcasts gehört; hier investiert Spotify massivst in den wachsenden Audiosegment.

➡️ Bei einer Fundamentalanalyse lässt sich feststellen, dass Spotify auf Wachstumskurs und somit nicht profitabel ist. Ein KGV macht an dieser Stelle keinen Sinn. Aufgrunddessen gibt es natürlich noch keine Dividende. Ein Investitonen in Spotify dürfte derzeit eher weniger an rationalen Gründen, sondern eher an Perspektiven und Chancen orientiert sein, ähnlich wie bei Delivery Hero oder Tesla etc.

Perspektive =

  • Wir leben in einer Welt, in der laufend digitalisiert wird und der Besitz durch Streaming ersetz wird. Spotify ist hierbei an der Branchenspitze.
  • Podcasts sind als Nachrichten- und Informationsmedium immer stärker im Kommen, hier baut Spotify stetig weiter aus, bspw. mit Exklusiv-Verträgen prominenter Autoren.

Aktuelle Entwicklung

  • Spotify gehört kurstechnisch zu den Krisenprofiteuren. Zuvor gab es eine absteigende Seitwärtsbewegung, doch seit dem Crash im März hat sich der Kurs mehr als verdoppelt (akt.: 221,75€)
  • Spotify verzeichnete einen Verlust von 356 Mio. € im letzten Quartal. Die Abgaben wurden fällig, weil die Anteile der Mitarbeiter nach dem jüngsten Kursanstieg deutlich an Wert gewonnen haben
  • à ca. 31% der Spotify-Beschäftigten arbeiten in Schweden.

Kritikpunkte =

  • Spotify ist noch im Aufbau und längst nicht profitabel (siehe aktueller Jahresüberschuss)
  • Wem eine Dividende wichtig ist, für den ist die Aktie derzeit nichts

Börsenadler Fazit

Durch den Hype der letzten Monate ist aktuell Vorsicht geboten! Operativ wird Spotify weiterhin von den Auswirkungen durch Corona profitieren. Bei einer Korrektur (durch eine 2. Welle oder den US-Wahlen) könnte es bei aufgeblasenen Titeln wie Spotify aktuell, stärker nach unten gehen. Kurz- bis Mittelfristig könnte es eine erhöhte Volatilität geben, langfristig jedoch ist Spotify ein sehr interessanter Titel mit Zukunft.

❓Was sagst du zu Spotify? Schreibs mir in die Kommentare ✍

Folge mir [@boersen.adler] für regelmäßigen Mehrwert, denn Benjamin Franklin wusste schon: „Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“.

Keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung, lediglich meine Meinung, daher keine Haftung! Unbezahlte Werbung da Markenerkennung.

Schreibe eine Antwort